Banner 3

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Vorträge, Seminare und Workshops der INSTITUT DR. RILLING GmbH

§ 1 Geltungsbereich

(1) Für die Buchung eines Vortrags, Seminars oder Workshops – nachfolgend „Seminar“ genannt - der INSTITUT DR RILLING GmbH, Lilienthalweg 13, 72124 Pliezhausen – nachfolgend „INSTITUT DR RILLING“ oder „wir“ oder „uns“ genannt - auf der Plattform http://www.events.rilling-group.de gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen - nachfolgend „AGB“ genannt - in ihrer zum Zeitpunkt der Buchung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen unseres Vertragspartners, also Ihnen, werden nicht anerkannt, es sei denn, wir stimmen deren Geltung ausdrücklich schriftlich zu.
(2) Unser Seminarangebot richtet sich ausschließlich an Unternehmer im Sinne des § 14 BGB. Für Verbraucher sind unsere Seminare nicht geeignet, sie sind deshalb von der Teilnahme ausgeschlossen.

 

§ 2 Vertragsgegenstand

(1) Der Vertragsgegenstand ergibt sich aus dem jeweiligen Seminarangebot.
(2) Das Seminar ist nur für Besitzer des Original Bioscan-SWA ® geeignet und bestimmt.
(3) Ein original Bioscan-SWA ® Vorführgerät ist während des Seminars vorhanden.
(4) In der Regel finden unsere Seminare zum angegebenen Datum ganztägig von 10.00 Uhr bis 17.30 Uhr statt. Es sind zwei Kaffeepausen und eine Mittagspause vorgesehen. Seminarunterlagen und Seminarverpflegung sind inklusive.
(5) Zumutbare Referentenwechsel (z. B. bei Krankheit), unwesentliche Änderungen im Veranstaltungsablauf oder die Verlegung des Veranstaltungsortes innerhalb derselben Stadt oder desselben Kreises sind zulässig soweit der Gesamtcharakter der Veranstaltung gewahrt bleibt und berechtigen nicht zur Preisminderung oder zum Rücktritt vom Vertrag.

 

§ 3 Anmeldung, Vertragsabschluss, Vertragssprache

(1) Die Anmeldung zum jeweiligen Seminar erfolgt über das Online-Anmeldeformular. Sie erhalten von uns unverzüglich eine Bestätigungsmail über den Eingang Ihres Angebots.
(2) Anmeldeberechtigt sind ausschließlich Inhaber eines Original Bioscan-SWA ®.
(3) Mit der Auftragsbestätigung durch die INSTITUT DR RILLING kommt der Seminarvertrag zustande.
(4) Vertragssprache ist Deutsch.

 

§ 4 Teilnahmegebühren, Zahlungsbedingungen

(1) Die im Seminarangebot festgelegten Gebühren sind zu den genannten Fälligkeiten durch Überweisung an das von uns benannte Konto zu entrichten. Alternativ dazu kann die Zahlung per Lastschrift oder PayPal erfolgen. Die Seminargebühren sind im jeweiligen Angebot einzusehen. Kosten für Seminarunterlagen sind in den Teilnahmegebühren inbegriffen.
(2) Die Preise verstehen sich jeweils inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer.
(3) Eine Stornierung durch den Vertragspartner ist nicht möglich. Wir weisen darauf hin, dass wir uns bei Nichtteilnahme eines oder mehrerer Seminarteilnehmer keine Aufwendungen ersparen. Die vorher festgelegten Hotel- und Verpflegungskosten fallen als Pauschalbuchung genauso wie die fixen Honorarkosten für den Vortragenden und Seminarleiter an. Eine Rückerstattung kann daher bei unterbliebener Teilnahme (z. B. wegen Krankheit) nicht erfolgen.

 

§ 6 Absage durch INSTITUT DR RILLING

(1) INSTITUT DR RILLING behält sich vor, das Seminar bis 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn wegen zu geringer Teilnehmeranzahl (unter 10 Teilnehmer) abzusagen.
(2) In Fällen höherer Gewalt (z. B. Krieg, Terror, Anschlagsgefahr, Naturkatastrophen), welche die Durchführung des Seminars nicht nur erschweren, sondern undurchführbar machen, ist INSTITUT DR RILLING darüber hinaus berechtigt, die Seminarveranstaltung kurzfristig abzusagen. Darüber wird der Vertragspartner unverzüglich informiert.
(3) INSTITUT DR RILLING bemüht sich in diesen beiden Fällen (§ 6 Abs. 1 und 2) den Vertragspartner auf einen anderen Termin umzubuchen. Wünscht der Vertragspartner dies nicht, werden bereits geleistete Teilnahmegebühren zurückerstattet. Etwaige Ansprüche des Vertragspartners über die gesetzlichen Ansprüche aus dem gesetzlichen Rückgewährschuldverhältnis hinaus sind ausgeschlossen. Eine Erstattung nutzlos aufgewendeter Reisekosten und sonstiger Aufwendungen erfolgt nur, soweit Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit seitens des INSTITUTS DR RILLING oder der Personen, der sie sich bedient, zum Ausfall des Seminars geführt haben. In keinem Fall erfolgt eine Erstattung von Stornierungskosten von Hotelzimmern.

 

§ 7 Haftung

(1) INSTITUT DR RILLING haftet für das Abhandenkommen oder die Beschädigung persönlicher Gegenstände und Daten nur dann, wenn uns eine grob fahrlässige oder vorsätzliche Verletzung etwaiger uns obliegender Bewachungs- oder Obhutspflichten vorzuwerfen ist, oder wenn es sich bei diesen Pflichten im Einzelfall um Kardinalpflichten gehandelt hat.
(2) Darüber hinaus haften wir uneingeschränkt nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer Pflichtverletzung von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder unseren Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden.
(3) Für Schäden, die nicht von § 7 Absatz 2 erfasst werden und die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder unseren Erfüllungsgehilfen beruhen, haften wir nach den gesetzlichen Bestimmungen. In diesem Fall ist aber die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt, soweit wir, unsere gesetzlichen Vertreter oder unsere Erfüllungsgehilfen nicht vorsätzlich gehandelt haben.
(4) Wir haften auch für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, soweit die Fahrlässigkeit die Verletzung solcher Vertragspflichten betrifft, die aus der objektivierten Sicht des Vertragspartners für die Erfüllung der vertraglichen Hauptleistungspflichten von Bedeutung sind und deren Nichtbeachtung den Leistungserfolg nicht nur unerheblich beeinträchtigen. Wir haften jedoch nur, soweit die Schäden typischerweise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind.
(5) Eine weitergehende Haftung ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen. Das gilt auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

 

§ 8 Urheberrecht und Schutzrechte

(1) Der Vertragspartner beachtet die bestehenden Urheberrechte und verwandten Schutzrechte sowie Marken-, Design- und technischen Schutzrechte der INSTITUT DR RILLING.
(2) Die von INSTITUT DR RILLING bereitgestellten Unterrichtsmaterialien dürfen nur für die Unterrichtszwecke des jeweils gebuchten Seminars eingesetzt werden. Die Unterlagen sind ausschließlich zum persönlichen Gebrauch für die teilnehmenden Vertragspartner bestimmt und dürfen – insbesondere - nicht weitergegeben, vervielfältigt oder öffentlich wiedergegeben werden.
(3) Videoaufzeichnungen oder Screenshots des Unterrichts durch Vertragspartner sind nicht gestattet.

 

Stand April 2017

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Vorträge, Seminare und Workshops der INSTITUT DR. RILLING GmbH als PDF